skip to Main Content

Skydio 2+

Der amerikanische Drohnenhersteller Skydio hat auf der CES 2022 seine neue gleichnamige Drohne Skydio 2+ vorgestellt. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut diese revolutionäre Drohne in die TECH FLAT mitaufzunehmen. Als Hauptkamera der Skydio 2+ Drohne wird einen Sony IMX577 1/2.3″ 12.3MP CMOS Sensor verwendet, der bis zu 3840×2160 UltraHD Video @60 fps (1080p120 ist auch verfügbar) ermöglicht. Die Bitrate beträgt 100Mbps und als Videocontainer wird MPEG-4 (AVC/H.264, HEVC/H.265) verwendet. Skydio gibt für die Kamera einen Dynamikbereich von bis zu 13 Blendenstufen an. Das Kamerasystem wird durch einen Gimbal stabilisiert, der eine Neigung von ±124°, eine Drehung von ±120° und eine Gierung von ±12,5° ermöglicht. Das Objektiv selbst hat eine Brennweite von 20 mm (35-mm-Format-Äquivalent) bei f/2,8.

Die neu entwickelten Akkus haben eine größere Kapazität, was zu längeren Flugzeiten führt (27 Minuten statt 24 Minuten bei der Skydio 2). Die Drohne wiegt ohne Akku 500g, mit Akku sind es 300g.

Gesteuert wird die Skydio 2+ vornehmlich mit dem Smartphone, das allerdings zu einer relativ geringen Reichweite führt. Ein optionaler Beacon erweiter die Rechweite auf 3km.

Specs

GRÖßE
27cm ohne Propeller

GEWICHT
800g

GESCHWINDIGKEIT
bis zu 58km/h

HÖHE
4572m über NN

AKKU
bis zu 27min (5410mAh)

GIMBAL
3-Achsen, Nickwinkel -124° bis +120°

AUFLÖSUNG VIDEO
3840x2160px (60 FPS)

AUFLÖSUNG FOTO
4056x3040px (12,3 MP)

SPEICHER
microSD Karte

FERNSTEUERUNG
Primär mit Smartphone, Controller optional auch möglich

TECHNICAL BRIEFING

Gadget-Bedienung

Auch wenn die Skydio 2+ das Feature Optical Avoidance besitzt, kann die Bedienung der Drohne komplex erscheinen. Wir haben euch dazu alle wichtigen Dokumente und Videos verlinkt. Schaut euch die Dokumente und einzelnen Schritte vor dem Drohnenflug an. 

WICHTIG: Bitte die unten aufgeführten Videos vor dem ersten Flug anschauen!

1. Das erste Video beschreibt alle Schritte, die beachtet werden sollten, bevor die Drohne gestartet wird.
2. Im zweiten Video geht es um die Basic Flugmanöver und wie diese auszuführen sind.
3. Eine Erklärung der Smartphone App findest du hier 

Wenn ihr die Videos aufmerksam verfolgt und die Schritte vielleicht parallel durchgeführt habt, seid ihr jetzt in der Lage die Drohne zu fliegen. Hier nochmal die komplette Playlist mit weiteren Tipps zur Skydio 2+. Solltet ihr nach einiger Zeit ein Software Update machen müssen oder sollte die Drohne eine Kalibrierung benötigen, findet ihr alle Hilfestellungen dazu in dieser Playlist. Zusätzlich habt ihr hier eine Anleitungen mit allen Infos, die ihr zur Bedingung und ordnungsgemäßen Handhabung der Drohne benötigt:

Skydio2_2Plus_OperatorManual_A0209

 

Back To Top