skip to Main Content

Magic Leap

Die Magic Leap One projiziert computergenerierte 3D-Bilder über Objekte in der echten Welt, in dem ein digitales Lichtfeld in die Augen der Nutzer projiziert wird. Dafür soll ein Lichtfeld-Chip aus Silicon-Photonen verwendet werden. Die Magic Leap One besteht aus der Brille mit einem Display und entsprechenden Sensoren, der sogenannten Lightwear und einem zusätzlichen Taschencomputer mit einem Prozessor und einer Grafikkarte, dem Lightpack.

Specs

GEWICHT
345g

SPEICHER
128GB

AKKU
bis zu 3 Stunden

DISPLAY
LCOS-Mikrodisplay

AUFLÖSUNG
1280x960px

RECHENEINHEIT
Externes Lightpack

ARBEITSSPEICHER
8GB

SICHTFELD
40°

STEUERUNG
Touch-Controller (6DoF)

TECHNICAL BRIEFING

Gadget-Bedienung

Die Magic Leap One funktioniert über dem mitgelieferten Touch-controller. Damit lassen sich Apps starten und Anwendungen spielen.

1. Setzen Sie die Magic Leap One auf und befestigen das Lightpack an ihrer Hosentasche.
2. Drücken Sie auf dem Lightpack und auf dem Controller den Powerbutton. Auf der Unterseite des Lightpacks (seitlich) drücken Sie außerdem die Taste „Reality“.
3. Folgen Sie den Anweisungen innerhalb der Magic Leap One und tracken ihr Umfeld, bevor sie Apps starten.

Use Cases

Magic Leap bieten Apps wie Angry Birds, Wayfair Spaces oder Sennheiser Augmented Audio Lab an.
Mit dem Magic Kit können eigene Programme geschrieben werden.

Back To Top