skip to Main Content

Automatic Car Adapter

Das Start-up AUTOMATIC mit Sitz in San Francisco hat eine pfiffige Technik entwickelt, die in einen kleinen weißen Adapter passt – den „Automatic Link“. In nur fünf Minuten verwandelt sich das eigene Auto in ein Connected Car. Laut Automatic deckt die Datenbank inzwischen nahezu jedes Modell ab Baujahr 1996 ab – ganz gleich, ob amerikanisches, deutsches oder asiatisches Fabrikat. Dazu benötigt man nur ein Smartphone und die dazugehörige App. Übrigens: die Verpackung eignet sich auch als Smoothie-Becher!

AUF ANFRAGE

Specs

GEWICHT
23g

GRÖßE
2cm x 4,3cm x 5cm

KOMPATIBILITÄT
Android, iOS

ANSCHLÜSSE
OBD2

TECHNICAL BRIEFING

Gadget-Bedienung

Den Adapter steckt man in den OBD-Port seines Autos, der zumeist im Fußraum unter dem Lenkrad sitzt. OBD steht für On-Board-Diagnose – es bezeichnet das Fahrzeugdiagnose-System. Während der Fahrt überwacht OBD, das mit allen Steuergeräten des Fahrzeugs verbunden ist, unter anderem die abgasbeeinflussenden Systeme. Das Auto kann nach Einstecken des Adapters gestartet werden. Der Adapter Automatic Link stellt eine Bluetooth-Verbindung zwischen den Kontrollsystemen und dem Smartphones her. Eine dazugehörige App greift dann auf die Fahrzeugdaten zu. Sie hilft außerdem bei der Installation des Adapters. Allerdings sind die Anwendungen derzeit nur im US-amerikanischen Apple- beziehungsweise Play-Store verfügbar. Deshalb schicken wir die App in einer separaten Mail. Die App wird auf das Smartphone (Android) geladen, im Anschluss muss die Automatic-apk. installiert/gestartet werden.

Use Cases

Angenehm ist bei diesem Gadget, dass der Automatic-Adapter den Fahrtbeginn erkennt – und so lästige Eingaben erspart. User können in der eigenen „App Gallery“ zum Startzeitpunkt etwa zwanzig verschiedene Apps auf den Automatic Link laden. Unter anderem sind Tracking-Dienste, Fahrtkostenrechner und Fahrtenschreiber zum Download verfügbar. Das System zeichnet die Route, die zurückgelegte Strecke und den Kraftstoffverbrauch auf. Der Adapter meldet via Smartphone, wenn der Fahrer zu stark bremst oder kräftig beschleunigt. Auch bei der Parkplatzsuche hilft der Adapter oder lehrt Fahranfängern das Fahren. Denkbar ist eine solche Schnittstelle für jedes Auto ab Werk einzuführen oder auf Wunsch bereitzustellen.

Back To Top